Wann bekommen wir an der Hunteburger in Ostercappeln schnelles Internet?

Unsere Antwort:

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Osnabrück haben sich entschlossen, ihr Gemeindegebiet gemeinsam mit dem Landkreis Osnabrück flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen. Dabei soll die Koordinierung dieser gemeinsamen Aufgabe durch den Landkreis Osnabrück wahrgenommen werden. Ziel ist es, dort wo die Telekommunikationsunternehmen keinen eigenwirtschaftlichen Ausbau vornehmen, schrittweise alle Haushalte mit einem zukunftsfähigen Breitbandanschluss zu versorgen. Im ersten Schritt wird der Landkreis Osnabrück alle unterversorgten Kabelverzweiger (KVz) mit Glasfaser erschließen (FTTC) und alle unterversorgten Gewerbegebiete mit Glasfaserdirektanschlüssen (FTTB/H) ausstatten.

Seitens des Landkreises ist vorgesehen, bis zum Jahr 2025 allen Grundstücken Zugang zu hochbreitbandigem Internet zu verschaffen. Ihr an der „Hunteburger Straße in Ostercappeln gelegenes Grundstück wird durch den Kabelverzweiger (KVz) 54221A12 versorgt, der bereits durch den privaten Markt (vorliegend EWE / Osnatel) erschlossen worden ist. Das Grundstück ist daher für den zweiten Förderaufruf folgenden Ausbauschritt vorgesehen, nich tjedoch vor 2020   -  sofern kein privates Telekommunikationsunternehmen diesen Ausbau vornimmt. Fragen dazu beantwortet gerne die Breitband-Koordination: 0541 501 - 2261
 

Team Frag-den-Landkreis


War diese Antwort hilfreich?
Surenkamp